Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf A1 im Bezirk St. Pölten

Notarzthubschrauber flog 53-Jährigen ins Krankenhaus

Bei einem Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) in Kirchstetten (Bezirk St. Pölten) ist Montagfrüh ein 53-Jähriger schwer verletzt worden. Der Pkw des Mannes aus dem Bezirk Amstetten hatte laut Polizei die Betonmittelleitwand touchiert und war auch gegen eine Lärmschutzwand geprallt. Ein "Christophorus"-Notarzthubschrauber flog den Lenker ins Universitätsklinikum St. Pölten.

Der Alleinunfall hatte sich auf der Richtungsfahrbahn Wien ereignet. Der Wagen kam letztlich auf dem Beschleunigungsstreifen eines Parkplatzes zum Stillstand, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten