Sobotka vertritt verletzten Van der Bellen bei Kranzniederlegung

Nationalratspräsident übernimmt Gedenkveranstaltung anlässlich des Jahrestages des Novemberpogroms

Nach dem sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei einem Sturz in seinem zweiten Amtssitz Mürzsteg am Becken verletzt hat, übernimmt Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) die für Montag angesetzte Kranzniederlegung anlässlich des Jahrestages des Novemberpogroms beim Mahnmal für die österreichischen jüdischen Opfer der Shoah am Judenplatz in Wien. Die Gedenkveranstaltung verschieb sich dabei um eine halbe Stunde auf 10.30 Uhr nach hinten.

Van der Bellen befindet sich derzeit im Wiener AKH, wo er eine Schmerztherapie bekommt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten