Spanischer Dichter Francisco Brines erhält Cervantes-Preis

Eines seiner bekanntesten Werke ist der Gedichtband "El otoño de las rosas" (Der Herbst der Rosen)

Der spanische Dichter Francisco Brines (88) wird mit dem diesjährigen Cervantes-Literaturpreis ausgezeichnet. Das gab der spanische Kulturminister José Manuel Rodríguez Uribes am Montag in Madrid bekannt. Brines gilt als einer der wichtigsten spanischen Poeten der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wie die Zeitung "El País" schrieb.

Eines seiner bekanntesten Werke ist der Gedichtband "El otoño de las rosas" (Der Herbst der Rosen), in dem es um das Glück eines erfüllten Lebens geht. Die Kunst des Gedichteschreibens bezeichnete Brines einmal als "wunderbare Gabe". Rodríguez Uribes betonte, Brines poetisches Werk reiche "vom Greifbaren bis zum Metaphysischen und Spirituellen" und strebe immer "nach Schönheit und Unsterblichkeit".

Der Cervantes-Preis gilt als die wichtigste literarische Auszeichnung in der spanischsprachigen Welt und ist mit 125 000 Euro dotiert.

Die Jury wich mit ihrer Entscheidung von der ungeschriebenen Regel ab, wonach die Ehrung abwechselnd spanischen und lateinamerikanischen Autoren zuerkannt wird: Im vergangenen Jahr war der katalanische Schriftsteller Joan Margarit geehrt worden.

Der "Premio Cervantes" ist nach dem Schriftsteller Miguel de Cervantes (1547-1616) benannt. Sie wird seit 1976 vom spanischen Kulturministerium für das Lebenswerk eines Autors vergeben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten