Statistik - 47 Neuinfizierte, weniger Krankenhauspatienten in Tirol

23 Corona-Patienten im Spital - 500 Personen aktuell infiziert

In Tirol waren Mittwochvormittag 500 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem Vorabend kamen 47 Neuinfektionen hinzu, eine Person konnte für gesund erklärt werden. Insgesamt 5.510 Menschen überstanden die Virusinfektion bisher, ging aus dem Dashboard des Landes hervor. In den Spitälern wurden noch 23 Corona-Patienten betreut - um drei weniger als am Tag zuvor. Vier davon benötigten eine intensivmedizinische Behandlung.

Die meisten Infektionen verzeichnete nach wie vor die "orange" Stadt Innsbruck mit 142 Fällen, gefolgt vom "gelben" Bezirk Innsbruck-Land mit 131. Im laut Corona-Ampel "orangen" Bezirk Schwaz wurden 61 Infizierte gezählt. In Tirol wurden bisher 146.253 Tests durchgeführt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten