Statistik - 508 Infizierte in Tirol - Lage in Spitälern weiter stabil

Noch vier Corona-Patienten auf Intensivstationen

In Tirol waren mit Stand Montagabend 508 Personen mit dem Coronavirus infiziert - um 28 weniger als 24 Stunden zuvor. Im Laufe des Tages kamen 30 neue positive Testergebnisse hinzu, gleichzeitig waren seit Sonntagabend 79 weitere Menschen wieder genesen. Stabil blieb wie schon über Monate die Situation in den Spitälern: 29 Corona-Patienten wurden auf Normalstationen behandelt, vier befanden sich noch auf Intensivstationen.

5.399 Menschen galten im Bundesland als wieder vom Virus genesen. 228.732 Testungen wurden bis dato durchgeführt. Die meisten Covid-Infizierten wies weiter die auf "Orange" geschaltete Landeshauptstadt Innsbruck mit 162 auf, gefolgt vom "gelben" Bezirk Innsbruck Land mit 120. An dritter Stelle rangierte der "orange" Bezirk Schwaz mit 75 aktuellen Fällen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten