Statistik - Neuer Rekord mit 194 Neuinfektionen in Kärnten

924 aktuelle Fälle den Behörden bekannt - 77 Patienten im Spital

---------------------------------------------------------------------
KORREKTUR-HINWEIS
In APA0133 vom 30.10.2020 muss es im 2. Absatz richtig heißen: "Auch
in einem Heim im Bezirk Villach-Land gab es einen Ausbruch ..."
(nicht: "Klagenfurt-Land"). Der Landespressedienst hat seine Angaben
korrigiert. Außerdem wird die Meldung um die Anzahl der Infizierten
in den Heimen ergänzt.
---------------------------------------------------------------------

Die Coronavirus-Lage in Kärnten hat sich bis Freitag weiter verschlechtert. Mit 194 registrierten Neuinfektionen zum Vortag - ein weiterer Rekordwert im Bundesland - stieg die Anzahl der Infizierten auf 924 aktuell bekannte Fälle. 42 Infizierte wurden in der Statistik als wieder genesen erfasst. 77 Covid-19-Patienten lagen im Spital, sechs von ihnen brauchten eine intensivmedizinische Behandlung, berichtete der Landespressedienst.

Einige der registrierten Neuinfektionen waren auf Cluster in Klagenfurter Pflegeheimen, von denen inzwischen vier betroffen sind, zurückzuführen. Auch in einem Heim im Bezirk Villach-Land gab es einen Ausbruch, hieß es beim Landespressedienst auf Nachfrage. In insgesamt acht Heimen haben sich im Herbst bisher 210 Mitarbeiter und Bewohner mit dem Coronavirus angesteckt.

Die kritische Menge an Intensivpatienten war mit den sechs Fälle noch nicht erreicht, sagte der für den Intensivbereich zuständige Primar Rudolf Likar am Freitag zur APA. Die Patienten seien über mehrere Krankenhäuser verteilt. Erst ab sieben Covid-19-Intensivpatienten am Klinikum Klagenfurt bzw. zehn über Kärnten verteilt, werde man beginnen müssen, andere Eingriffe zu verschieben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten