Statistik - Zahl der Infizierten in Wien um 96 gesunken

308 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Höchstwerte bei Hospitalisierungen

In Wien ist die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen seit gestern, Montag, um 96 auf 4.442 gesunken. Die Zahl der Neuinfektionen binnen 24 Stunden betrug laut Krisenstab zwar 308, allerdings sind seit gestern mehr Menschen wieder gesundet. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt aktuell 250. Bei den neuen Todesfällen handelt es sich um einen Mann im Alter von 96 und drei Frauen im Alter von 77, 90 und 93 Jahren.

Hoch ist die Zahl der hospitalisierten Personen. 234 Corona-Patienten befinden sich derzeit stationär in Krankenhäusern, berichtete ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA. Das ist mehr als in der ersten Phase im März. Allerdings gibt es weniger Intensivfälle. Aktuell beträgt diese Zahl 34, im Frühjahr waren Intensiv-Belegungen von mehr als 50 Personen verzeichnet worden.

Aktuell gibt es laut dem Sprecher noch genug Kapazitäten. 238 Intensivbetten und mehr als 2.200 normale Betten sind aktuell für Covid-Patienten frei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten