Tesco verdiente zum Halbjahr weniger

Betriebsgewinn sank um 15,6 Prozent auf umgerechnet gut 1 Mrd. Euro

Die britische Supermarktkette Tesco hat in den ersten sechs Monaten des Bilanzjahres 2020/21 weniger verdient. Als Gründe nannte der Vorstand höhere Kosten infolge der Coronapandemie und Verluste bei der Tesco Bank.

Für das Gesamtjahr rechnet der neue Konzernchef Ken Murphy mit einem Betriebsergebnis des Einzelhandels mindestens auf Vorjahresniveau. Im ersten Halbjahr schrumpfte der Betriebsgewinn noch um 15,6 Prozent auf 1,037 Mrd. Pfund (1,14 Milliarden Euro).

Mehr dazu

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten