Tötungsdelikt in Mörbisch - Polizei sucht Hinweise zu fehlender Uhr

Armbanduhr "Rolex Batman" aus Besitz des Opfers wird gesucht - U-Haft für verdächtigen 28-Jährigen um zwei Monate verlängert

Im Fall eines am 10. August in Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) nach einem Gewaltdelikt tot aufgefundenen 22-jährigen Burgenländers ersucht die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Gesucht wird eine Armbanduhr "Rolex Batman", die aus dem Besitz des Opfers fehlt, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag mit.

Man erhoffe sich Informationen zum Verbleib der Uhr und dazu, ob sie ab dem 10. August möglicherweise zum Kauf angeboten wurde, so die Polizei. Sachdienliche Hinweise können, auch anonym, unter der Telefonnummer 059133/10-3333 dem Landeskriminalamt Burgenland oder jeder anderen Polizeidienststelle gemeldet werden.

Die Leiche des jungen Nordburgenländers war im Bereich der Kläranlage in Mörbisch gefunden worden. Die Obduktion ergab Spuren von stumpfer Gewalteinwirkung auf den Kopf, der Tod war durch Ertränken eingetreten. Ein 28-jähriger Niederösterreicher wurde als Tatverdächtiger festgenommen und befindet sich in Untersuchungshaft, die am Montag um weitere zwei Monate verlängert wurde. Er bestritt die Vorwürfe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten