Trumps Kandidatin für Obersten Gerichtshof vom US-Senat bestätigt

Amy Coney Barrett folgt verstorbener liberaler Richterin Ruth Bader Ginsburg nach

Der US-Senat hat die von US-Präsident Donald Trump nominierte Kandidatin für den Obersten Gerichtshof, Amy Coney Barrett, wie erwartet bestätigt. Der von den Republikanern um Trump dominierte Senat stimmte am Montag weitgehend parteipolitisch für die 48-Jährige, die damit Nachfolgerin der unlängst verstorbenen liberalen Richterin Ruth Bader Ginsburg wird.

Mit Barrett haben die konservativen Richter, die auf Lebenszeit benannt werden, am Supreme Court künftig eine Mehrheit von 6:3 Sitzen, möglicherweise auf Jahrzehnte hinaus. Unter den Demokraten um Trumps Herausforderer Joe Biden hatte es heftigen Widerstand gegen die wichtige Neubesetzung der freien Stelle so kurz vor der Präsidentenwahl am 3. November gegeben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten