Vom KHM in die Galleria: Lorenzo Lotto-Bild bleibt in Venedig

Bis zum 11. April

Lorenzo Lottos Meisterwerk "Madonna mit Kind und den Heiligen Katharina und Thomas" aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien, das sich seit Oktober in der Galleria dell'Accademia in Venedig befindet, wird noch bis zum 11. April in der Lagunenstadt bleiben. Das Ölgemälde auf Leinwand aus den Jahren zwischen 1527 und 1533 wird im Rahmen der Initiative "Ein Meisterwerk für Venedig" ausgestellt.

Das Bild hätte bis zum 21. Jänner gezeigt werden sollen, wegen der Schließung der Galleria infolge der Infektionswelle wurde die Ausstellung bis Anfang dieser Woche verlängert. Jetzt wurde beschlossen, dass das Bild noch bis zum 11. April besichtigt werden kann. Im Zeitraum seit der Wiedereröffnung am 8. Februar hat die Galleria bereits 3.350 Besucher gezählt.

In den nächsten Monaten werden in den Sälen der Galleria dell'Accademia in Venedig Meisterwerke aus der venezianischen Renaissance gezeigt, die aus den prestigereichsten Museen der Welt stammen. Dabei handelt es sich um außerordentliche Leihgaben, die nur in seltenen Fällen das Museum verlassen haben, in dem sie beheimatet sind. Lottos Werk aus dem KHM ist das erste Gemälde, das im Rahmen der Initiative in Venedig gezeigt wird.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten