Washington-Krawalle - Sorge in Frankreich nach Gewalt

Moscovici: Ereignisse "ein Skandal und eine Schande"

Die gewalttätigen Proteste von Anhängern des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump in Washington haben in Frankreich Sorge und Entrüstung ausgelöst. Er denke an die US-Parlamentarier, die wegen der Proteste nicht tagen könnten, teilte der Präsident der Nationalversammlung, Richard Ferrand, am Mittwochabend via Twitter mit.

Die Nationalversammlung ist das Unterhaus des französischen Parlaments, Ferrand gilt als enger Vertrauter von Staatschef Emmanuel Macron. Der frühere französische EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici teilte mit, die Ereignisse am Kapitol seien "ein Skandal und eine Schande".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten