Weihnachtliches und jahreszeitlich unabhängiges Liedgut - Klassiknews

Calmus Ensemble und Simone Kopmajer mit Weihnachtsplatten - Figure humaine kammerchor reitet durch die Liedgeschichte

****

Weihnachtslieder mit Vokalensemble (Carus): Unter dem unauffälligen Titel "White Christmas" bietet das Leipziger Calmus Ensemble auf seiner neuen CD eine Mischung aus vertrauten Weihnachtsliedern aus dem deutschsprachigen Raum und Liedern aus aller Welt. Was auf den ersten Blick eine ungewöhnliche Kombination zu sein scheint, wird durch die ganz spezielle Interpretation des Vokal-Quintetts zusammengehalten. Die Arrangements für Lieder wie "Es kommt ein Schiff geladen", "Barn Jesus i en krybbe la", "Stille Nacht" und - natürlich - "White Christmas" verleihen den bekannten Liedern ein frisches, klangvolles und manchmal auch überraschendes Gewand. Es sind die unsentimentale Strenge und Klarheit, die dieser CD mitunter etwas fast Meditatives verleiht. "Leise rieselt der Schnee" klang selten so pur und passt doch wunderbar zu Songs wie "The Twelve Days of Christmas". Weniger geeignet für den fröhlichen Tanz um den Christbaum, aber sehr geeignet für eine besinnliche, stimmungsvolle Adventzeit.

****

Simone Kopmajer versammelt zu Weihnachten Freunde (Lucky Mojo): Simone Kopmajer hat sich mit Beharrlichkeit und einer großen Stimme aus Schladming zu einer der erfolgreichsten heimischen Jazzsängerinnen emporgearbeitet. Nun tritt die 39-Jährige auch thematisch in die Fußstapfen manch großen Kollegen und hat ein Weihnachtsalbum veröffentlicht - unter dem schlichten Titel "Christmas". Dafür kombiniert sie jazzige Weihnachtsklassiker mit österreichischen Volksliedern und hat sich dafür manchesmal prominente Unterstützung gesichert. Viktor Gernot schmachtet mit Kopmajer "Baby, it's cold outside", Ina Regen steht ihr bei "Es wird scho glei dumpa" zur Seite und Willi Resetarits intoniert mit ihr "Oh Heiland, reiß die Himmel auf." In der Ö1-Reihe "Jazztime" ist Kopmajer nun mit ihrem Weihnachtsalbum am 18. Dezember zu Gast und spricht über die besondere Jahreszeit im heimatlichen Bad Aussee und in ihrer musikalischen Welt. (www.simonekopmajer.com)

****

Romantische Chormusik (Carus): Der figure humaine kammerchor widmet sich auf seiner neuen CD "...wo die Zitronen blühn" Liedern der Romantik aus Deutschland und Frankreich. Unter der Leitung von Denis Rouger beleuchten die Sängerinnen und Sänger mit Klavierbegleitung die Liebe in unterschiedlicher Gestalt. Die französischen und deutschen Kunstlieder, die eigentlich für Sopran und Klavier geschrieben wurden, bekommen durch die chorische Interpretation eine völlig andere Wirkung. Für die Einspielung wurden mit Liedern unter anderem von Georges Bizet, Henri Duparc, Fanny Hensel, Camille Saint-Saens und Clara Schumann einige der wirkungsvollsten Beispiele dieser Gattung ausgesucht. Ergänzend wurden noch originale Chorwerke von Johannes Brahms, Hugo Wolf und Gabriel Faure hinzugefügt. Besonders eindruckvoll erklingt "Dem dunkeln Schoß", eine unvollendete Ode von Brahms nach einem Text von Schiller. Bei einigen Kompositionen setzten Hörner noch ein paar strahlende Glanzlichter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten