Aus Langeweile

Aus Langeweile

1 / 2

Buben fackelten ihre Schule ab

Die Brandstiftung und Vandalenakte in der Hauptschule von Mauerkirchen (Bezirk Braunau) sind geklärt: Die Polizei forschte zwei Knirpse aus, die schon nach einer halben Stunde Einvernahme geständig waren.

Problemkind
Der 14-jährige Sascha H., ein Problemkind aus zerrütteter Familie (der Bub wurde vor geraumer Zeit schon einer pro juventute-Einrichtung untergebracht), und sein 13-jähriger Klassenkamerad Rene N. gaben zu, vergangenen Donnerstag in ihre Schule eingestiegen zu sein und dort dann gezündelt zu haben. Motiv des kriminellen Streichs: „Uns war in den Ferien langweilig.“

Serientäter
„Die Buben erkennen die Tragweite ihrer Tat nicht“, heißt es bei der Kripo, wo Sascha und Rene gleich eine Serie von Vandalenakten gestanden. Mehrmals schon in diesem Sommer waren sie ins Schulgebäude eingebrochen, hatten Seifenspender geleert und den Inhalt an die Wände gespritzt oder Sessel zerbrochen. Am 5. August aber wurde die Zerstörungswut brenzlig.

Papier angezündet
Denn diesmal ließen die Rowdys nicht nur Klopapierrollen aus den Schul-WCs über Stiegen laufen: In einem Klassenzimmer zündeten sie das Toilettepapier auch noch mit Teelichtern an.

Lehrerpult fing Feuer
Folge: Ein Lehrerpult, ein Kasten und eine Overheadwand fingen Feuer. Erschrocken ergriffen Sascha und Rene die Flucht. Hätte nicht eine zufällig vorbeikommende Putzfrau die Rauchschwaden gesehen und sofort die Feuerwehr alarmiert, wäre das Schulegebäude wohl komplett abgebrannt. Aber auch so beträgt der (geschätzte) Schaden 400.000 Euro.

Naiv
„Wir dachten ja nicht, dass es gleich so schlimm werden würde mit dem Brand“, rechtfertigten sich die Buben im Polizeiverhör naiv. Zumindest Sascha H. wird sich wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung vor Gericht verantworten müssen. Denn er ist mit 14 Jahren bereits strafmündig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Mord-Alarm bei DSDS-Casting in Wien
25-Jährige erdrosselt Mord-Alarm bei DSDS-Casting in Wien
Polizisten fanden Leiche junger Deutscher zugedeckt am Boden - Verdächtige am Sonntag weiter befragt. 1
SPÖ-Chef Kern flüchtet nach Brüssel
Gibt Vorsitz 2019 ab SPÖ-Chef Kern flüchtet nach Brüssel
SPÖ-Chef peilt auch Spitzenkandidatur der Europäischen Sozialdemokraten an. 2
Mord-Alarm in Wien: Sohn ersticht Vater
In Grimmgasse Mord-Alarm in Wien: Sohn ersticht Vater
Familien-Drama im 15. Wiener Gemeindebezirk - ein Serbe soll seinen Vater erstochen haben. 3
Austria-Fans schänden Grab von Rapid-Fan
Weil er Rapid-Fan war Austria-Fans schänden Grab von Rapid-Fan
Weil am Grab eines Mordopfers ein Rapid-Fanartikel steht, wurde die letzte Ruhestätte verwüstet. 6
"Waldmensch" lebt in Wien neben 100 Ratten
Trauriges Schicksal "Waldmensch" lebt in Wien neben 100 Ratten
Bei der Suche nach einem „Waldmenschen“ stieß die Naturwacht auf Franz. 7
Mann auf Wiener Mariahilfer Straße niedergestochen
27-Jähriger lebensgefährlich verletzt Mann auf Wiener Mariahilfer Straße niedergestochen
In Wien kam es auf offener Straße zu einem blutigen Disput. 8
Minister Hofer Augenzeuge bei Flugzeugabsturz - Pilot tot
Todes-Drama Minister Hofer Augenzeuge bei Flugzeugabsturz - Pilot tot
Fluggerät landete nach Start in Feld - Minister Hofer zu sterbenden Piloten: "Halte durch!" 9
23-jähriger Oberösterreicher stirbt drei Tage vor seinem Geburtstag
Tödlich verletzt 23-jähriger Oberösterreicher stirbt drei Tage vor seinem Geburtstag
Der 23-Jährige starb bei Arbeiten für die Geburtstags-Feier eines Freundes. Besonders tragisch: Er hätte in drei Tagen selber Geburtstag gehabt. 10
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten