Der Weiße Rausch

Das letzte große Ski-Event der Saison

Der Weiße Rausch

Am Samstag geht mit dem „Weißen Rausch“, eines der spektakulärsten Skirennen des Winters über die Bühne. Auf oe24.at sind Sie LIVE dabei! Ab 16 Uhr gibt es das ganze Event im Live-Stream.

Warum eigentlich?

Mehrere hundert  Skifahrer, Snowboarder und Telemarker setzen sich bei der Bergstation Valluga auf fast 2.700 Metern gemeinsam in Bewegung. Vor ihnen liegt eine neun Kilometer lange Abfahrt, bei der es 1.350 Höhenmeter zu überwinden gilt. Die Schnellsten kommen in acht Minuten und einigen Sekunden an. Zeiten zwischen 11 und 18 Minuten sind noch guter Durchschnitt. Dazwischen liegt aber eine unglaubliche Konzentrationsübung und Anstrengung mit Krafteinteilung.

oe24 überträgt das Rennen am Samstag ab 16 Uhr im LIVE-Stream. Verfolgen Sie alle Highlights im Live-Video!

Von 0 auf 100

Zunächst, sofort nach dem Start eine rasante Abfahrt über mehrere hundert Meter. Hier gilt es für die Spitzenathleten möglichst viel Geschwindigkeit für das erste Gleitstück mit zu nehmen. Dann nach nur eineinhalb Minuten wartet eine Schlüsselstelle des Rennens. Der Aufstieg, um zur nächsten Abfahrt vom Valfagehrjoch zu kommen. Und hier trennt sich die „Spreu vom Weizen“. Schon zu Beginn des Rennens erreichen viele ihre Leistungsgrenze, wenn sie diese Anhöhe zu schnell angehen. Außer dem vielfachen Sieger Paul Schwarzacher oder Olympiasieger Christoph Bieler schafft es fast keiner, ohne Abschnallen der Skier diese Anhöhe zu bewältigen.

Oben angekommen schlägt der Puls so heftig, dass man zunächst einmal richtig durchschnaufen muss. Und ab jetzt kommt die Zeit der Mutigen und der begnadeten Skifahrer. Nun geht es nur noch abwärts Richtung St. Anton.

Vor über 14 Jahren hat Peter Mall, Eventmanager von St. Anton, dieses Event ins Leben gerufen. Gemeinsam mit ein paar Kollegen wollten sie damals zum Saisonabschluss ein Rennen organisieren, bei dem Skilehrer noch einmal ihr ganzes Können zeigen konnten.

Mittlerweile ist dieses Rennen auf der ganzen Welt bekannt. Teilnehmer aus Australien, Japan, USA - von überall her kommen die Starter, um beim „Weißen Rausch“ dabei zu sein.

Paul Schwarzacher, Peter Groß, Angelika Kaufmann – die Stars des „Weißen Rausch“

Aus sportlicher Sicht war bisher der Österreicher Paul Schwarzacher der große Star und das Maß aller Dinge bei diesem Event, wird in diesem Jahr jedoch zum ersten Mal nicht am Start sein. Mehrmals hat der ÖSV Spartentrainer den Weißen Rausch bereits mit den Skiern gewonnen und auch mit dem Snowboard konnte er sich bereits als Champion feiern lassen. Etwas Außerordentliches. Nun sind Athleten wie Peter Groß, Andi Tatschl oder Cornelius Greußing, wahre Spezialisten für den Weißen Rausch, die Favoriten bei den Herren. Bei den Damen Angelika Kaufmann, die Vorjahressiegerin, Marina Herzmaier oder auch die Zillertalerin Elisabeth Aschenwald. Die Siegerzeit lag bei den Herren im vergangenen Jahr bei 8 Minuten 14, bei den Damen bei 10 Minuten 46. Und so kann man auch 2012 mit einer gewaltigen Zeit rechnen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten