1 Toter bei Skiunfall, Verletzte beim Rodeln

Salzburg, Vorarlberg

1 Toter bei Skiunfall, Verletzte beim Rodeln

Niederländer kam von Piste ab-tot. 16-Jährige kam glimpflicher davon.

Ein 40-jähriger Niederländer ist am Montagvormittag beim Skifahren in Bad Hofgastein im Salzburger Pongau tödlich verunglückt. Der Urlauber war gegen 8.30 Uhr auf der Schlossalm gemeinsam mit vier Landsleuten unterwegs. Bei der Abfahrt kam der Mann in einer Linkskurve ohne Fremdverschulden von der Piste ab, teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Der 40-Jährige stürzte und prallte gegen einen Baumgruppe. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen. Der Niederländer hatte keinen Helm getragen.

16-Jährige bei Rodelunfall in Vorarlberg schwer verletzt

Ein 16-jähriges Mädchen ist am Montagvormittag bei einem Rodelunfall in Vorarlberg schwer verletzt worden. Die Jugendliche fuhr in Damüls (Bregenzerwald) mit ihrem Schlitten in ein Absperrnetz und stürzte auf eine hart gefrorene Piste, informierte die Vorarlberger Polizei.

Die 16-Jährige fuhr gegen 9.30 Uhr im Skigebiet Mellau-Uga über den Zielhang der markierten Rodelbahn hinaus und konnte vor dem Absperrnetz nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sie prallte frontal dagegen. Beim Sturz auf die Piste erlitt sie Verletzungen am Kopf und an der Wirbelsäule. Sie wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Dornbirn gebracht.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten