15-Jähriger fuhr 1.200 km mit Papas Auto

Aus Liebeskummer

15-Jähriger fuhr 1.200 km mit Papas Auto

Nach Streit mit Freundin: Bub fuhr mit Elternauto ins deutsche Tarp.

Ein 15-jähriger deutscher Bursch hat sich nach einem Streit mit seiner Flensburger Freundin den Wagen seiner Eltern geschnappt und ist aus dem Urlaub 1.200 Kilometer von Österreich heim nach Schleswig-Holstein gefahren. Der 15-Jährige hatte sich über ein soziales Netzwerk mit seiner Freundin gestritten. In der Nacht zum Mittwoch fuhr er dann mit dem nagelneuen Auto der Eltern los, teilte die deutsche Polizei am Donnerstag mit.

Landesweite Fahndung
Die deutschen Behörden gaben einen landesweiten Fahndungsaufruf heraus und richteten eine Kontrollstelle auf der deutschen A7 ein. Gefunden wurde der Bursch schließlich Mittwochnachmittag bei seinem besten Freund in Tarp im deutschen Bundesland Schleswig-Holstein. Seine Familie reiste ihm mit einem Mietwagen hinterher. Den 15-Jährigen erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Polizeidirektion Flensburg konnte am Donnerstag nicht sagen, wo sich die Familie in Österreich aufgehalten hatte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten