Auto bei Felssturz schwer beschädigt

Fahrer unverletzt

Auto bei Felssturz schwer beschädigt

Die B98 durch die Innere Einöde ist voraussichtlich bis Nachmittag gesperrt.

Ein Felssturz hat in der Nacht auf Mittwoch die Millstätter Straße (B98) in der Inneren Einöde (Gemeinde Treffen) in Kärnten verlegt. Das Auto eines 39 Jahre alten Villachers wurde von einem herunter rollenden Felsen auf der Seite getroffen und schwer beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Straße ist voraussichtlich bis Mittwochnachmittag gesperrt.

Laut Polizei lösten sich knapp vor Mitternacht einige mehrere hundert Kilogramm schwere Felsen und stürzten auf die Fahrbahn. Der 39-Jährige wollte die Stelle mit seinem Pkw wenig später passieren und wurde von einem weiteren Brocken erwischt. Mittwoch früh war ein Landesgeologe vor Ort, um den instabilen Steilhang in der Klamm zu überprüfen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten