Bankermord: Kopf des Toten entdeckt

Graz

Bankermord: Kopf des Toten entdeckt

Auch der Kopf des ­getöteten Millionenerben aus Graz wurde entdeckt.

Vier Monate nach dem Mord an dem Millionenerben Heinz Peter E. (54) durch seine beiden Bankberater Ferhat K. (23) und Halil I. (29) ist der in der Mur bei Frohnleiten versenkte Kopf des Opfers von Tauchern entdeckt worden. Die Suche nach weiteren einbetonierten Leichenteilen wurde danach zunächst eingestellt.

„Die entdeckten Leichenteile gehören mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu dem Mord­opfer“, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Ein DNA-Abgleich soll die letzte Gewissheit bringen. Heinz Peter E. war erdrosselt und zerstückelt worden, weil er seinen betrügerischen Bankern auf die Schliche gekommen war. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten