Buben zündelten im Zillertal

Baumhaus in Flammen

Buben zündelten im Zillertal

Einer der drei Buben wurde mit Brandverletzungen vom Arzt behandelt.

Mitten im Ortsgebiet von Zell am Ziller (Bezirk Schwaz) haben drei Tiroler Buben am Dienstag durch Zündeln einen Brand ausgelöst. Die alarmierte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern und das brennende Baumhaus löschen. Einer der Burschen wurde nach Angaben der Polizei verletzt und musste von einem Arzt versorgt werden.

Die jungen Tiroler im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren hatten einen Teppich in der Hütte mit einem Feuerzeug angezündet. Die Flammen griffen schließlich auf die neun Quadratmeter große Baumhütte über, die total zerstört wurde.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten