Betrunkener stach auf Freundin ein

Cobra-Einsatz

Betrunkener stach auf Freundin ein

Beamte des Einsatzkommandos Cobra Süd haben am Montagabend bei Graz einen 25-jährigen tobenden Arbeiter verhaftet.

Im Zuge eines Streits mit seiner 30 Jahre alten Lebensgefährtin war der Mann gewalttätig geworden: Er stach mit einem Messer auf die Frau ein und drohte, sie umzubringen. Die 30-Jährige leistete heftige Gegenwehr und konnte schließlich unverletzt flüchten. Der Mann hatte laut Sicherheitsdirektion Steiermark ein Promille Alkohol intus.

Nach Streit Pkw von Freundin demoliert
Zum Zwischenfall kam es gegen 22.45 Uhr im Einfamilienhaus der beiden in Brodersdorf (Bezirk Graz-Umgebung). Aus nichtigen Gründen kam es zum Streit zwischen dem 25-Jährigen und seiner Lebensgefährtin. Plötzlich ging der Mann vor das Haus und beschädigte den Pkw seiner Freundin. Da der Tobende sich nicht beruhigte, wollte die 30-Jährige mit dem Auto flüchten.

Täter verletzte sich selbst
Daraufhin zog sie der Arbeiter an den Haaren und zerrte sie zurück ins Haus. Dort versuchte er, mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser auf die Frau einzustechen. Dabei verletzte er sich selbst. Seiner Lebensgefährtin gelang schließlich unverletzt die Flucht aus dem versperrten Haus. Sie fuhr mit dem beschädigten Auto zur Polizeiinspektion Eggersdorf. Der Tobende konnte noch im Haus von Beamten der EKO-Cobra Süd überwältigt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten