Braunbär

Wildkamera schoss ein Foto

Braunbär "Herwig" ist wieder auf Raubzug

Jetzt hat man den Honigplünderer wieder gesichtet.

„Herwig“ ist wieder da. Vor geraumer Zeit hatte sich der Braunbär in den Karnischen Alpen niedergelassen. Mitte Mai zertrümmerte er einige Bienenstöcke und aß sich an deren Honig satt. Zu derselben Zeit nahm Jäger Thomas Jenul (49) eigenartige Wildfährten im Wald wahr. Für den Jäger war klar: Da ist ein Bär. Eine Wildkamera machte jetzt Aufnahmen des Bären. Da Herwig sein GPS-Halsband abgestreift hat, soll eine DNA-Analyse gefundener Bärenhaare klären, ob es sich um ihn handelte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten