Polizei Blaulicht Symbolfoto

Niedergeschlagen

Brutale Überfälle auf junge Grazerinnen

Beide Frauen wurden vermutlich von einem Täter-Duo niedergeschlagen.

Zwei Überfälle auf junge Frauen, bei der die Opfer von den Angreifern niedergeschlagen und ihrer Taschen beraubt wurden, haben sich nach Polizeiangaben in der Nacht auf Mittwoch in Graz ereignet. Möglicherweise wurden beide Attacken von dem selben Täter-Duo begangen.

Der erste Überfall ereignete sich am Dienstagabend um 21.45 Uhr auf der Gustav-Scherbaum-Promenade an der Mur: Zwei unbekannte Männer gingen an einer 21-jährigen Studentin vorbei, die plötzlich von hinten einen Faustschlag in den Nacken bekam. Beide traten dann auf ihr am Boden liegendes Opfer ein und verletzten es am Kopf. Dann flüchteten sie mit der Handtasche der Frau.

Etwa vier Stunden später kam es in der Merangasse zu einem ähnlichen Angriff auf eine 17-jährige Schülerin: Wieder waren es zwei unbekannte Männer, die das Mädchen mittels Faustschlägen niederschlugen und ihm die Handtasche raubten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten