Demos legen wieder einmal den Ring lahm

Am Wahl-Wochenende

Demos legen wieder einmal den Ring lahm

Rund um die Nationalratswahl wird wenig überraschend auch am Ring demonstriert. Einmal vorsorglich und einmal – in Erwartung eines subjektiv bösen Wahlergebnisses – im Nachhinein. Inhaltlich ist man bei beiden Demos auf einer Wellenlänge: Heute lautet das Motto „F*uck Strache, Refugees Welcome“, am Wahlsonntag dann „Nie wieder Schwarz-Blau“.

Im Zick-Zack-Kurs durch die Wiener City

  • Demo 1. Neben der politischen Richtung haben beide Demos noch etwas gemein: Der Ring muss gesperrt werden. Zum „F*ck Strache“-Event sammeln sich die Demonstranten heute ab 17 Uhr vor der Uni und ziehen im Zick-Zack-Kurs durch die Stadt zum Friedrich-Schmidt-Platz hinter dem Rathaus. Um 21 Uhr soll die Schlusskundgebung stattfinden.
  • Demo 2. Anlässlich „Nie wieder Schwarz-Blau“ sammelt man sich am Wahlsonntag um 18 Uhr vor dem Parlament. Von dort zieht die Demonstration ebenfalls kreuz und quer durch die Wiener City zum Dr. Karl-Renner-Ring, wo um 23 Uhr der Abschluss stattfinden soll.

Verkehr

Beide Demonstrationen werden für mehrere Straßensperren entlang der geplanten Strecke sorgen. Vor allem am Freitag drohen aber im Abendverkehr massive Staus am Ring und auf der 2er-Linie. Erwartet werden in beiden Fällen rund 300 Teilnehmer – mit Luft nach oben.     

Demos am Ring © Tageszeitung "Österreich"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten