Doch Haft für Pädophilen mit Platzangst

Neues Gutachten

Doch Haft für Pädophilen mit Platzangst

Sex-Monster Erich F. galt als haftuntauglich. Eine neue Expertise widerlegt das.

Der Fall war skandalös: „Kindermasseur“ Erich F. aus Wr. Neustadt war 2009 wegen Missbrauchs von Unmündigen zu vier Jahren Haft verurteilt worden, saß jedoch keinen Tag im Gefängnis, da er laut Gutachten an „einer organischen Persönlichkeitsstörung und Platzangst“ litt. Wenig später fiel er wieder über Jugendliche her und hortete Kinderpornos.

Endlich
Dafür wurde er im Mai in U-Haft genommen – und kommt nicht so bald wieder heraus. Justizsprecher Hans Barwitzius erklärt, warum: „Aufgrund eines neuen Gutachtens sitzt der Mann seit Anfang der Woche nun in regulärer Strafhaft. Die medizinischen Gründe wurden widerlegt.“

Fit
Der 46-Jährige ist also fit genug, um erst einmal die bereits verhängte Strafe abzusitzen. Und in den kommenden Monaten wird er auch noch wegen der neuen Delikte vor Gericht gestellt. Eine dann verhängte neue Strafe muss Erich F. gleich anschließend an die vier Jahre absitzen. Der Kinderschänder bleibt jetzt also für wirklich lange Zeit weggesperrt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten