Rottweiler

Dornbirn

Rottweiler "Akasha" biss Räuber in die Flucht

Trio dachte an leichte Beute, doch hatte seine Rechnung ohne Hund gemacht.

Einen XXL-Knochen zur Belohnung gab es für die Rottweiler-Dame „Akasha“: Das Tier hatte am Samstagabend gleich drei brutale Räuber in die Flucht geschlagen und sein Frauchen (28) gerettet.

Die Einheimische ging gegen 23 Uhr am Ufer der Dornbirner Ach mit ihrem Hund spazieren. Plötzlich umzingelten sie drei Unbekannte: „Her mit deinem Handy und deinem Geld“, forderten sie. Ein Räuber schlug sofort auf die 28-Jährige ein, sie ging zu Boden. Ein Komplize setzte „Aka­sha“ mit einer Ladung Pfefferspray kurzzeitig außer Gefecht. Doch dann kam der große Auftritt der vierjährigen Hündin: Als die Räuber ihr Frauchen an den Haaren rissen, attackierte der Hund die Täter. „Akasha“ biss die Räuber in die Flucht. Die Polizei fahndet nach drei flüchtigen Verletzten. Die Täter sind zwischen 20 und 30 Jahre alt. Hinweise an: 059-133-8140.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten