Symbolbild

Dumm gelaufen

Einbrecher blieb in der Tür stecken

Ein 25--Jähriger ist Sonntagfrüh auf kuriose Weise an einem Einbruch in eine Tankstelle in Dornbirn gescheitert.

Um in das Gebäude einzusteigen, zwängte der Mann gegen 3.00 Uhr seinen Kopf und einen Teil seines Oberkörpers durch eine Schiebetür, blieb dann aber stecken. In dieser Position musste er hilflos verharren, bis die Polizei eintraf, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Die Polizisten befreiten den 25-Jährigen aus Lauterach (Bezirk Bregenz) schließlich aus seiner misslichen Lage. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten