Feuerwehr

Brand in Tirol

Elf Personen erlitten Rauchgasvergiftung

In Hall in Triol hat ein Mehrparteienhaus gebrannt.

Beim Brand eines Mehrparteienhausen in Hall (Bezirk Innsbruck-Land) haben am Montag laut ersten Informationen der Polizei elf Bewohner eine Rauchgasvergiftung erlitten. Eine Person wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Brandursache noch unklar
Es wurde vermutet, dass das Feuer vom Parterre des Gebäudes ausging. Die Brandursache war vorerst noch unklar. Gegen 18.00 Uhr konnte Brandaus gegeben werden. Alle Bewohner wurden evakuierte, hieß es bei der Polizei. Derzeit werde das mehrstöckige Haus belüftet, danach entscheide es sich, ob die Bewohner wieder zurückkehren können.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten