Erster Zoo weltweit mit Muränen-Zuchterfolg
Erster Zoo weltweit mit Muränen-Zuchterfolg
Erster Zoo weltweit mit Muränen-Zuchterfolg

Tiergarten Schönbrunn

Erster Zoo weltweit mit Muränen-Zuchterfolg

Larven überlebten eine Woche lang - Erfahrungswerte gesammelt.

Der Wiener Tiergarten Schönbrunn freut sich über einen einmaligen Zuchterfolg: Die Nasenmuränen des Zoos haben sich fortgepflanzt. "Eine Sensation", meinte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Donnerstag: Von den mehr als 200 Muränenarten sei bisher weltweit keine einzige nachgezüchtet worden. Die Schönbrunner Larven überlebten allerdings nur eine Woche lang.

Jetzt wird die Aufzuchtanlage den neu gewonnenen Erkenntnissen entsprechend umgestaltet, um den Bedürfnissen der "Weidenblattlarve", demselben Typ wie bei Aalen, zu genügen. "Wir haben in der kurzen Zeit viel gelernt, adaptieren nun die Anlagen und hoffen bald auf die nächste Eiablage bei unseren Nasenmuränen", sagte Anton Weissenbacher, Leiter des Aquarienhauses.

Neuland
Der Tiergarten habe Neuland betreten: "Es ist das erste Mal, dass der Schlupf von Muränen beobachtet werden konnte. Niemand wusste bis jetzt, wie die Larven aussehen, was sie fressen und wie sie sich verhalten. Wir haben nun die weltweit ersten Fotos von Eiern und Larven", berichtete Schratter. Der ursprüngliche Lebensraum von Nasenmuränen sind Korallenriffe im Indopazifik.

"Im durchsichtigen Ei war der Herzschlag der Larven deutlich sichtbar. Beim Schlupf waren sie nur rund einen Zentimeter lang und wirkten mit ihren langen Zähnen wie kleine Tiefseemonster", so Weissenbacher.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten