Experten warnen vor Lawinengefahr

Tirol

Experten warnen vor Lawinengefahr

Experten warnen vor dem frischen Triebschnee in Tirol.

Die Lawinenexperten in Tirol haben am Dienstag nach dem Neuschnee vor "frischem Triebschnee" gewarnt. Allgemein wurde der Wert "2" der fünfteiligen Gefahrenskala erreicht.

   Gefahrenstellen befanden sich nach Angaben des Lawinenwarndienstes vor allem im schattigen, vermehrt kammnahen Steilgelände, wo mancherorts Oberflächenreif von Triebschnee überlagert wurde. An diesen, meist kleinräumigen Gefahrenstellen, reiche geringe Belastung aus, um Schneebrettlawinen auszulösen. Zusätzlich sei auf Triebschneepakete zu achten, die mit dem im Laufe des Dienstag zunehmenden Nordwind in großen Höhen, im kammnahen, sehr steilen Gelände entstehen würden.

   In den vergangenen 24 Stunden schneite es in Tirol oberhalb etwa 1.000 Metern knapp zehn Zentimeter. Für den Dienstag wurden weitere 15 Zentimeter erwartet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten