fels, steine

Hauswand beschädigt

Felsbrocken stürzt auf Tiroler Wohnhaus

Der Gesteinsbrocken war 1 Meter lang und 50 Zentimeter breit.

Ein herabfallender Gesteinsbrocken hat am Freitag in Hainzenberg (Bezirk Schwaz) das Vordach eines Hauses und einen Teil der hintern Hauswand erheblich beschädigt. Der Felsen war laut Polizei etwa 100 Zentimeter lang und etwa 50 Zentimeter breit. Der Steinschlag wurde vermutlich durch Holzschlägerarbeiten ausgelöst, die im Gelände oberhalb des Hauses durchgeführt wurden. Die Arbeiten wurden daraufhin eingestellt.

Bei den Holzarbeiten im Ortsteil Unterberg auf einer Höhe von etwa 780 Metern hatten sich mehrere Steine gelöst und waren durch den Wald in Richtung der Häuser in Hainzenberg gerollt. Betroffen waren die Talstraße und Steinfeld. Die Bezirkshauptmannschaft Schwaz gab daraufhin den Auftrag, die Schlägerarbeiten einzustellen. Sie sollen erst nach einem Lokalaugenschein wieder aufgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten