Fiaker-Skandal: FPÖ nennt Stadträtin Sima

Trotz Hitzegrenze weiter im Dienst

Fiaker-Skandal: FPÖ nennt Stadträtin Sima "Tierquälerin"

ÖSTERREICH wies am Sonntag nach, dass trotz Überschreitung der soeben erst per Gesetz eingeführten Temperaturgrenze von 35 Grad die Fiaker am Albertinaplatz in der prallen Hitze leiden müssen. Während das Rathaus eisern schweigt, greift FPÖ-Gemeinderat Udo Guggenbichler Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) frontal an: „Solange die Stadträtin tatenlos zuschaut, wie die Tiere leiden müssen, muss sich sie den Vorwurf der Tierquälerei gefallen lassen. Das neue Gesetz mit hitzefrei für Fiaker muss umgesetzt werden.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten