Fledermaus-Schwarm sorgte für Verzögerungen auf Wiener Airport

Vier Flüge betroffen

Fledermaus-Schwarm sorgte für Verzögerungen auf Wiener Airport

Keine Gefährdung der Passagiere.

Ein Fledermausschwarm hat am vergangenen Mittwoch für kurzzeitige Verzögerungen auf dem Flughafen Wien gesorgt. Vier Flüge seien betroffen gewesen, bestätigte Airport-Sprecher Peter Kleemann einen Bericht der Tageszeitung "Heute" (Montag-Ausgabe). "Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung der Passagiere."

Starts und Landungen verschoben

Von 18.30 bis etwa 19.15 Uhr habe sich ein großer Fledermausschwarm in sehr konzentrierter Form im Abflugbereich der Piste 29 aufgehalten, so Kleemann. Aus Sicherheitsgründen seien Starts und Landungen in dieser Zeit auf der Piste 34 abgewickelt worden. "Dabei kam es zu einzelnen Verzögerungen von wenigen Minuten."

Mit Sprühregen vertrieben

Gelöst wurde das Problem, indem die Flughafen-Feuerwehr einen Sprühregen erzeugt hat, durch den die Fledermäuse vertrieben werden konnten. Einen derartigen Vorfall hat es dem Sprecher zufolge auf dem Flughafen Wien bisher nicht gegeben. Warum die Tiere in so geballter Form hier aufgetreten sind, werde evaluiert.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten