Geisterfahrt auf Tauernautobahn  mit 1,22 Promille

Alkolenker

Geisterfahrt auf Tauernautobahn mit 1,22 Promille

Einen betrunkenen Geisterfahrer hat am Samstag gegen 2.00 Uhr eine Polizeistreife auf der Tauernautobahn A10 bei Salzburg gestoppt.

Der 28-jährige Rumäne hatte während der Fahrt plötzlich umgedreht und war dann auf dem Pannenstreifen in die entgegengesetzte Richtung gefahren, berichtete die Polizei im Pressebericht. Zum Glück waren zu diesem Zeitpunkt keine anderen Autos auf der A10.

Eine Polizeistreife aus Wals, die gerade zu einem Einsatz unterwegs war, bemerkte den Geisterfahrer, stellte den Streifenwagen quer und zwang so den Rumänen zum Anhalten. Der Mann hatte 1,22 Promille Alkohol im Blut. Die Beamten nahmen ihm den Führerschein ab, stellten das Fahrzeug ab und hoben eine Sicherheitsleistung von 1.200 Euro ein. Der Rumäne wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten