Baum demolierte Wohnhaus und Autos

Unwetter in Graz

Baum demolierte Wohnhaus und Autos

Ein heftiges Gewitter ging am Donnerstag in Graz nieder. Ein umgestürzter Parkbaum demolierte ein Wohnhaus.

Gewitter mit Sturm, Hagel und Starkregen sorgten Donnerstagnachmittag in Teilen der Steiermark für Schäden. In Graz knickte ein Parkbaum um und stürzte gegen zwei Mehrparteienhäuser - bei einem wurden zwei Balkone demoliert. Im Bezirk Knittelfeld musste die Feuerwehr etliche Keller auspumpen. Verletzt wurde niemand.

Straßen wurden gesperrt:
Nach Angaben der Grazer Berufsfeuerwehr war der 40 Meter hohe Laubbaum im Park der Brockmannschule umgeknickt und hatte zwei Gründerzeithäuser sowie mehrere parkende Autos beschädigt. Für die Sicherungs- und Bergungsarbeiten mussten einige Straßen im Bezirk Jakomini gesperrt werden.

In der Obersteiermark waren vor allem Knittelfeld und Apfelberg betroffen. "Durch den lange anhaltenden Starkregen liefen zahlreiche Keller voll, die wir auspumpen mussten", hieß es von der Feuerwehr. Im Stadtgebiet von Knittelfeld stand eine Eisenbahnunterführung knapp zwei Meter unter Wasser.

Schäden in der Landwirtschaft:

Bei Unwettern sind am Donnerstagnachmittag in Teilen der Steiermark auch erhebliche Schäden durch Hagelschlag entstanden. Laut Österreichischer Hagelversicherung waren rund 1.700 Hektar agrarischer Nutzfläche betroffen. Der Schaden wird auf knapp eine Mio. Euro geschätzt.

Vor allem die Bezirke Südoststeiermark, Weiz, Graz und Graz-Umgebung wurden vom Hagel heimgesucht. Besonders betroffen waren Grünlandflächen und Obstkulturen, aber auch Acker- und Gemüsekulturen wurden geschädigt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten