Gericht

Versicherungskaufmann überfiel Ex-Kunden

Home Invasion: Trio raubte Arzt-Ehepaar aus

Ein Angeklagter soll den Tatort ausgesucht, seine Komplizen den Überfall begangen haben.

Wien. Drei Mazedonier (18, 19, 30) standen Mittwoch in Wien wegen schweren Raubes und gewerbsmäßig schweren Diebstahls im ­Rahmen einer kriminellen Vereinigung vor Gericht.


Gefesselt. Die Angeklagten sollen am 27. Februar dieses Jahres ein Arzt-Ehepaar in deren Wohnung in Wien-Ottakring überfallen, mit Pfefferspray attackiert, die Mediziner mit Klebeband gefesselt und schließlich ausgeraubt haben.


Ex-Kunden. Das Trio ging dabei arbeitsteilig vor. Der mittlerweile 30-jährige Hauptangeklagte (Verteidigung Florian Höllwarth) soll als Tippgeber für die Tatorte (weil er als Versicherungskaufmann gute Kontakte zu wohlhabenden Leuten verfügte) und als Chauffeur fungiert haben. Seine Komplizen – ein Schlosser und ein Friseur – dürften die Coups danach durchgeführt haben.


Einbrüche. Laut Staatsanwaltschaft gehen auch sechs vollendete und ein versuchter Einbruch in Häuser und Gebäude in Wien und NÖ auf die Kappe der Angeklagten. Das Urteil stand aus. Es gilt die Unschuldsvermutung.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten