Schneebrett riss Tourengeher mit

Kärnten

Schneebrett riss Tourengeher mit

Am Mittwoch war die Gruppe um etwa 13 Uhr auf dem "Hochalpi" in den Karnischen Alpen angekommen. Nach nur einer halben Stunde begann die Truppe, samt Tourenführer mit dem Abstieg. An der Engstelle des Hochalpljochs wagten zwei Männer aus Wien die Einzelabfahrt - im selben Moment löste sich ein Schneebrett und riss die beiden etwa 50 Meter weit mit.

Die Wärme löste das Schneebrett aus:
Der 59-jährige Wiener, er war zuerst gestartet, wurde vom Schneebrett auch zwar erfasst, blieb aber auf der Oberfläche der Schneemassen liegen. Der zweite Wiener (39 Jahre) wurde teilweise verschüttet. Die anderen Tourengeher konnten den Mann aber befreien. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Beide Verletzte wurden vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Lienz gebracht. Das Schneebrett löste sich wahrscheinlich aufgrund der milden Temperaturen.

Ein Tourengeher starb bei einem Lawinenabgang in Tirol:
Ebenfalls am Mittwoch kam ein Tourengeher bei einem Lawinenabgang ums Leben. Der Mann kam unterhalb des "Hohen Grießkopf" bei Pettnau unter die Schneemassen. Zu dieser Zeit galt Lawinenstufe "2" im Gebiet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten