29. Juni 2010 11:38
Tierrettung
Kätzchen aus Radkasten gerettet

ÖAMTC und Polizei als Tierbefreier - Passanten hörten Miauen.

Kätzchen aus Radkasten gerettet
© dpa

Vielleicht wollte das Kätzchen die große Stadt kennenlernen: Aus dem Radkasten eines Autos mit Hollabrunner Kennzeichen haben ÖAMTC und Polizei am Montag in Wien-Brigittenau einen wenige Wochen alten Stubentiger gerettet. In einer Tiefgarage in der Dresdner Straße hörten Passanten ein klägliches Miauen und verständigten die Exekutive. Die Beamten konnten die Katze jedoch von außen nicht sehen und auch den Fahrzeughalter nicht erreichen. Also holten sie den ÖAMTC zu Hilfe.

Pannenfahrer probierte die Befreiung des kleinen Vierbeiners zunächst über die Motorhaube, doch vom Motorraum aus war das Kätzchen nicht zu sehen. So montierte er die untere Abdeckung des Radkastens ab und entdeckte den Schwanz des Jungtieres. Die Helfer in Not holten die Katze aus ihrem Versteck und brachten sie in die Polizeiinspektion Bäuerlegasse. Auch wie es weitergeht, dürfte schon geregelt sein: Wenn der Besitzer nicht ermittelt werden kann, hat die Polizei schon einen guten Platz für das Kätzchen in Aussicht.