Video zum Thema Niki Lauda vs. Armin Wolf
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wolf schießt zurück

Kapperl-Streit: Lauda kontert Wolf-Angriff

Niki Lauda hatte auf oe24.TV im Gespräch mit ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner den Interviewstil von ORF-Anchorman Armin Wolf angegriffen und über eigene schlechte Erfahrungen mit Wolf gesprochen: „30 Sekunden, bevor das Interview losgeht, sagt er mir: ‚Nehmen Sie die Kappe ab! Ich mag kein Glücksspiel!‘“ Lauda behielt die Kappe natürlich auf.

Kein Interview

Wolf sieht den Kapperl-Streit anders. Der ORF-Mann, der grundsätzlich Interviews mit ÖSTERREICH verweigert, hat auch dieses Mal auf Anfrage wieder ein Interview abgelehnt. Dafür schreibt er auf Facebook: „Nein, ich habe zu Niki Lauda im ZiB2-Studio natürlich nicht gesagt: ‚Nehmen Sie die Kappe ab! Ich mag kein Glücksspiel.‘ Das ist doch völlig grotesk.“ Wolf weiter: „Ich habe Lauda, wie jeden Gast, der mit großen Sponsorenlogos im ZiB2-Studio erscheint, ganz höflich gebeten, ob es möglich wäre, dass er seine Kappe für das ­Interview abnimmt, weil es für die ZiB ein strenges Werbeverbot gibt.“ Außerdem: „Ich hätte ihn nicht gefragt, wenn er nicht in den Monaten zuvor mehrfach öffentlich ohne Kapperl aufgetreten wäre, u. a. bei den Golden Globes.“

Dieser Wolf-Konter geht, so Lauda zu ÖSTERREICH, ins Leere: „Ich habe auch bei den Golden Globes meine Kappe aufgehabt“, sagt er (s. Interview). Er habe nur auf der Bühne kurz die Kappe gezogen.(wek)

Lauda: "Erfinden kann man das natürlich nicht"

Österreich: Armin Wolf behauptet, er hätte nie gesagt, Sie müssen Ihre Kappe abnehmen.

Niki Lauda: Erfinden kann man diese Dinge logischerweise nicht. Auf Twitter schreibt Armin Wolf, dass ich ja öfter ohne Kappe gehe, etwa bei den Golden Globes. Das stimmt nicht. Ich war auch bei den Golden Globes mit meiner Kappe. Ich habe nach meiner Rennunfallverletzung und den Kopfverletzungen diese Kappe aufgesetzt, sie schützt mich seither, und das tut der Seele gut. Soweit die Geschichte mit der Kappe. Ob auf der Kappe jetzt was draufsteht oder nicht, ist wurscht. Deshalb habe ich überall, inklusive Opernball, die Kappe aufgehabt. Das mit den Golden Globes stimmt somit nicht, mehr will ich dazu nicht mehr sagen. Aus, fertig.

Österreich: Wolf schreibt auch, dass er Sie höflich gefragt und keinesfalls unwirsch aufgefordert hat, Ihre Kappe abzunehmen …

Lauda: Wenn er meint, er habe es mir höflich gesagt, dann habe ich es in meiner Welt anders verstanden. Ich habe es so aufgenommen, dass es unhöflich war. Das kann durchaus passieren. Wenn seine Welt höflich ist, dann heißt das noch lange nicht, dass es in meiner Welt auch so ist. Nämlich, mir kurz vor Sendungsbeginn zu sagen, ich muss die Kappe abnehmen.(wek)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten