Polizei sucht Geschädigte

Kfz-Betrüger

Polizei sucht Geschädigte

Internationaler Betrüger ging der Polizei Mitte Februar ins Netz. 

Seit 2012 soll Marko B. mit gefälschten Ausweisen gewerbsmäßig zahlreiche Personen betrogen haben. So bot er Fahrzeuge zum Verkauf an, die er gar nicht besaß und veruntreute Anzahlungen für diese. Auch werden ihm Tankbetrügereien und die Manipulation von Kilometerständen angelastet.

Seit 12. Februar sitzt der Beschuldigte in Haft. Zuvor war er in mehreren Ländern wegen ähnlicher Delikte gesucht worden. Derzeit werden ihm rund 30 Straftaten in Wien angelastet, die Polizei sucht nach weiteren Geschädigten. Marko B. verwendete unter anderem die Namen Branko LISNIK, Dragan JOVANOVIC, Zeljko PETROVIC, Mario NIKOLIC, Nenad JOTIC und Boban JOVIC. Geschädigte werden gebeten, sich bei der folgenden Polizeiinspektion zu melden:

Polizeiinspektion Purkytgasse, Tel.: 01/31310/49341,
Mail: lpk-w-pi-23-purkytgasse-kdo@polizei.gv.at
LKA Burgenland, SOKO-Kfz, Tel.: 059133/103366,
Mail: lpd-b-lka-soko-kfz@polizei.gv.at
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten