Elfjähriger von Kinderbande überfallen

Zusammengeschlagen

Elfjähriger von Kinderbande überfallen

Der elfjährige Wiener musste sein Taschengeld abgeben und wurde verprügelt.

Ein Elfjähriger ist am Freitag in Wien-Favoriten von einer Kinderbande überfallen und beraubt worden. Vier in etwa gleichaltrige Buben nahmen ihm nicht nur das Taschengeld ab: Danach versetzten sie ihrem Opfer auch noch Faustschläge und Fußtritte. Der elfjährige Claudio erlitt eine Verletzung am Kopf.

Tatort war gegen 17.00 Uhr der Ricarda-Huch-Weg. Dort wurde das Kind von einem etwa zwölf Jahre alten Buben angesprochen. Der Unbekannte habe ihm plötzlich einen Faustschlag ins Gesicht und einen Fußtritt versetzt und sei dann davongelaufen, berichtete der Elfjährige. Gleich darauf kam der Übeltäter aber mit drei weiteren Buben zurück. Das Quartett forderte von Claudio Geld.

Der eingeschüchterte Schüler überließ den Buben seine gesamte Barschaft. Trotzdem wurde er auch noch zusammengeschlagen. Er trug laut Polizei ein Hämatom auf der Stirn davon.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten