Kletterer stürzt 25 Meter ab: Lebensgefahr

Bezirk Bregenz

Kletterer stürzt 25 Meter ab: Lebensgefahr

29-Jähjriger prallte mit dem Rücken auf einen Felsvorsprung.

Ein 29-jähriger Mann hat sich am Sonntag bei einem Kletterunfall in Vorarlberg lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Der Mann stürzte vermutlich wegen eines eigenen Sicherungsfehlers etwa 25 Meter ab und prallte nahezu ungebremst mit dem Rücken auf einen Felsvorsprung. Er kam schließlich weitere fünf Meter unterhalb in einer Mulde zu liegen, informierte die Vorarlberger Polizei.

Der Unfall ereignete sich kurz nach Mittag im Klettergarten in Koblach (Bezirk Feldkirch). Die Erstversorgung und die Rettung des Schwerstverletzten habe sich äußerst schwierig gestaltet, so die Exekutive. Sie wurde gemeinsam von Ersthelfern, Rettung und Notarzt sowie der Bergrettung und einem Hubschrauber durchgeführt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten