Kletterer stützt 20-Meter in Seil

Berg-Unfall

Kletterer stützt 20-Meter in Seil

Bei einem 20-Meter-Sturz ins Seil ist am Sonntagnachmittag im Salzburger Tennengebirge ein 52-jähriger Deutscher verletzt worden.

Der Mann war mit einem gleichaltrigen Kameraden in einer Zweierseilschaft auf den Hochkarfelderkopf (2.219 Meter) bei St. Martin unterwegs. Dabei brach ein Griff aus und der Kletterer stürzte rund 20 Meter ins Seil, berichtete die Polizei am Montag.

Das Seil war durch den Kletterpartner am Stand gesichert. Der verletzte Alpinist wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins UKH Salzburg eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten