Kontrollen der Nichtraucher-Zonen

Restaurants

Kontrollen der Nichtraucher-Zonen

Am Donnerstag starteten die Kontrollen von Nichtraucherzonen. Speiselokale müssen qualmfreie Bereiche bereitstellen.

Das Gesundheitsministerium startete die angekündigten Kontrollen von Nichtraucherzonen in Speiselokalen - zunächst in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Die Gastronomie hat sich selbst dazu verpflichtet, 40 Prozent der Sitzplätze in qualmfreien Bereichen bereitzustellen. Ob dies eingehalten wird, überprüfen nun Ministerium und Landessanitätsdirektion.

Ab 75 Quadratmeter
Laut Vereinbarung sollten 90 Prozent der Speiselokale ab 75 Quadratmeter Größe diese Zonen seit Jahresbeginn eingerichtet haben. 18.831 Betriebe seien von der Regelung betroffen, so die Wirtschaftskammer. Die Evaluierung soll bis Ende März abgeschlossen sein. Parallel wird die Ausschilderungspflicht im öffentlichen Raum kontrolliert - etwa in Kinos und Einkaufszentren, kündigte das Gesundheitsministerium an. Bei fehlender Kennzeichnung muss mit einer Geldbuße in der Höhe von 720 Euro gerechnet werden. Sanktionen und Strafen im Falle eines mangelhaften Nichtraucher-Bereiches sollen erst nach Abschluss der Untersuchung festgelegt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten