Lebensmüder Linzer löste Cobra-Einsatz aus

Verbarrikadiert

Lebensmüder Linzer löste Cobra-Einsatz aus

Ein lebensmüder Waffenbesitzer hat am Donnerstagabend in Linz einen Cobra-Einsatz ausgelöst. Sein Motiv: Arbeitslosigkeit und Liebeskummer.

Der 21-Jährige hatte sich mit einem Gewehr in seiner Wohnung verbarrikadiert und drohte, sich etwas anzutun. Die Gründe für den Amoklauf dürften Arbeitslosigkeit und Liebeskummer gewesen sein, wie die Polizei Linz am Freitag mitteilte.

Gewehre und Munition
Den Beamten gelang es schließlich, den Mann zum Aufgeben zu bewegen. Er wurde in die Landesnervenklinik eingeliefert. In der Wohnung fand die Polizei noch weitere Gewehre und Munition, die der 21-Jährige legal besaß. Die Waffen wurden beschlagnahmt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten