Lkw-Fahrer mit 1,18 Promille gestoppt

Burgenland

Lkw-Fahrer mit 1,18 Promille gestoppt

53-Jähriger hielt außerdem Lenk- und Ruhezeiten nicht ein.

Bei einer Schwerverkehrskontrolle beim Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) haben Polizisten am Montag einen 53-jährigen Lkw-Fahrer mit 1,18 Promille (erlaubt sind 0,1, Anm.) Alkohol im Blut erwischt. Der Lenker eines 38 Tonnen schweren Fahrzeuges wurde angezeigt, der Führerschein wurde ihm abgenommen. Das teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Dienstag, mit.

Auch technisches Gebrechen
Der 53-jährige Ungar soll außerdem die Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten haben und erhielt eine weitere Anzeigen. Im Zuge der Befragung gab der Mann an, bereits im Vorjahr wegen technischer Mängel am Lkw 1.000 Euro Strafe bezahlt zu haben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten