Mann geht mit Messer auf Pfleger los

Im Schlaf überrascht

Mann geht mit Messer auf Pfleger los

"Cobra" rückte an und überwältigte den geistig Verwirrten.

Das Einsatzkommando "Cobra" musste Sonntag früh in Lustenau ausrücken, um einen Mann zu überwältigen, der zuvor seinen Pfleger mit einem Jagdmesser attackiert hatte. Bei dem Zwischenfall mit dem Mann, der nach Polizeiangaben in ärztlicher Behandlung steht, blieben alle Beteiligten unverletzt.

Im Schlaf überrascht
Die Attacke hatte sich in einer Wohnung zugetragen. Dort sei der Mann mit dem Messer in der Hand plötzlich in das Zimmer des Pflegers gestürmt und habe diesen im Schlaf überrascht. Es kam zu einer wörtlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Pfleger flüchten konnte.

Nachdem er einen Arzt und die Polizei alarmiert hatte, ging der Mann auf die Polizisten los, die sich vorläufig mit Pfefferspray zur Wehr setzten. Die Festnahme wurde schließlich von den "Cobra"-Beamten "mittels Körperkraft", so die Sicherheitsdirektion Vorarlberg, durchgeführt. Der Mann wurde vom Gemeindearzt in das Landeskrankenhaus Rankweil eingewiesen und wird der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten