Mazedonier attackierte Autofahrer mit Pfefferspray

Parkplatzstreit

Mazedonier attackierte Autofahrer mit Pfefferspray

Wegen eines Streits um einen Parkplatz hat ein 26-jähriger Mazedonier einen 51-Jährigen in Salzburg mit einem Pfefferspray attackiert.

Danach drohte er dem Mann noch mit einem Baseballschläger. Das Opfer erlitt eine Rötung der Bindehaut, der Mazedonier wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen.

Streit auf Parkplatz einer Bank
Der 26-Jährige wollte mit dem Wagen gerade auf den Parkplatz einer Bank einfahren, als ihm der Pkw des 51-Jährigen entgegenkam. Der Mazedonier zeigte diesem den Vogel, woraufhin beide anhielten und der Jüngere dem Älteren mit dem Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Das Opfer und sein Beifahrer flüchteten in die Bank, während der Täter mit einem Baseballschläger in der Hand auf und ab gehend auf dem Parkplatz wartete.

Mann wollte vor Polizei fliehen
Wenige Minuten später kamen die beiden wieder aus dem Gebäude und ließen den Mazedonier wissen, dass die Polizei bereits verständigt sei. Darauf floh der Mann, konnte aber schon wenig später festgenommen werden. Er rechtfertigte sich damit, dass die Zufahrt zum Parkplatz zu eng gewesen sei. Den Spray habe er nur eingesetzt, weil er alleine gewesen sei. Der Mann wird angezeigt, außerdem wird seine Verkehrszuverlässigkeit überprüft.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten