Mordversuch an Flüchtling

Geburtstagsfeier

Mordversuch an Flüchtling

Eine Gruppe junger Flüchtlinge hatte sich in Schlins bei Feldkirch eigens eine Wohnung angemietet, um den 18. Geburtstag eines iranischen Asylwerbers zu feiern. Doch die Party endete in einer blutigen Tragödie.

Nach zwei Flaschen Wein und 24 Dosen Bier gerieten die sechs Burschen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren aneinander. Plötzlich zog das gastgebende Geburtstagskind zwei Messer und stach einen gleichaltrigen Flüchtling aus Afghanistan nieder. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt, erlitt einen Lungenstich und konnte nur durch eine Not-Operation gerettet werden. Ein weiteres Opfer, ein 17-jähriger Iraner, erlitt schwere Schnittverletzungen an den Händen.

Auf versuchten Mord lautet die Anklage gegen den Iraner. „Ich wollte ihn nicht töten“, sagte der Angeklagte am Dienstag vor dem Landesgericht Feldkirch. Eine schwere Körperverletzung räumte er jedoch ein. Das Urteil stand noch aus, es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten