NÖ: 65-Jähriger stürzte in Gartenfräse

Wieselburg

NÖ: 65-Jähriger stürzte in Gartenfräse

Messer bohrten sich in Oberschenkel - Nachbar fand Schwerverletzten.

Bei Arbeiten mit einer Gartenfräse hat sich ein 65-Jähriger im Gemeindegebiet von Wieselburg-Land (Bezirk Scheibbs) am Freitagnachmittag schwer verletzt. Laut NÖ Landespolizeidirektion dürfte er gestürzt sein, wobei sich die Messer des Geräts in seinen Oberschenkel bohrten.

Ein Anrainer fand den Mann im Garten liegend und verständigte die Einsatzkräfte. 15 Feuerwehrleute rückten an und befreiten den Verunglückten. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Amstetten geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten